Auf die Inhalte kommt es an. Deshalb Grün!

Wer sich heutzutage in der politischen Landschaft umsieht, dem werden vielerlei Gründe geboten, sich politisch zu engagieren. Seien es neofeudale Irrsinnsprojekte wie Stuttgart 21 oder Beberbeck, bei denen „Volkes Wille“ mit Füßen getreten wird, damit sich regionale Herrscher ein Denkmal setzen können.

Sei es der permanente Sozialabbau auf allen Ebenen, egal ob im Bildungs-, Gesundheits-, oder Sozialsystem.

Der Leitsatz grüner Politik ist Nachhaltigkeit. Dieses aus der Wirtschaft stammende Grundprinzip, bedeutet nichts anderes als das langfristige Nutzbarmachen bestehender Ressourcen bei optimaler Ausbeute. Im Gegensatz zur schnellen Gewinnmaximierung profitieren hier nicht nur einige wenige Generationen, und nachfolgende schauen „in die Röhre“, nein, auch unsere Kinder und Enkelkinder können in einer Welt leben, die wirklich lebenswert ist.

Eine lebenswerte Welt kann nur eine gesunde Welt sein. Wer möchte freiwillig vergiftetes Essen essen, vergiftete Luft atmen, in einer vergifteten Umwelt leben, nur um ein paar Euro gespart zu haben?

Im Zeitalter der Globalisierung und des weltweiten Wettbewerbs bleibt kein Platz mehr für Kleinstaatlichkeit. In dieser aufblühenden, kosmopolitischen Weltordnung kann nur derjenige bestehen bleiben, der sich den Herausforderungen einer neuen Wirtschaftsordnung mit neuen Arbeits- und Absatzmärkten stellen kann. Gestriges Schema-F-Denken wird auf der Strecke bleiben.

Es hat ein gesellschaftliches Umdenken begonnen, „grün“ ist „in“. Umweltbewusstes Denken bleibt nicht mehr nur idealistischen Ökoextremisten überlassen, es zahlt sich für jeden wirtschaftlich aus.

Die Grünen sind schon lange keine Einthemenpartei mehr. Wir sind zu einer Massenbewegung geworden, die zu allen gesellschaftlichen Themen gute, realistische und soziale Ideen hat.

Immer mehr Menschen haben das begriffen. Der Kreisverband Kassel-Land der Grünen hatte im vergangen Jahr einen Mitgliederzuwachs von über 35 Prozent!